Tonbandgerät haben sich weiterentwickelt. Man hört es auf dem aktuellen und drittem Album „Zwischen All Dem Lärm“, man merkt es, wenn man zurückschaut auf diese ereignisreiche Bandgeschichte, als wären nicht nur das Publikum sondern auch die Songs an sich gewachsen. Als hätte die Band sich selbst das Credo gesetzt: Schau optimistisch nach vorn, dankbar zurück, aber bleib nie stehen. In ihren Songs schaffen die vier Hamburger es eine Leichtigkeit zusammen mit komplexen Themen in schwerelose Indiepopsongs zu verpacken und damit einen Sommerabend mit Momenten zu füllen, die für immer sind. Und so wundert es keinen, wenn nach so einem Tonbandgerät Konzert die Gesichter der Zuschauer zufrieden strahlen und selbst der Wind das Konfetti einen Moment länger trägt als sonst. Auf einen neuen Sommer ohne Wolken.

Milliarden. Das sind viele… Sie würden sich aber eher wie ein Klan, eine Familie beschreiben, denn sie sind mehr als eine Band. Das Duo aus Berlin, namens Ben und Johannes, besteht so voller Leidenschaft darauf nicht allein eine Milliarden zu sein. Trotzdem sind sie die Seelen ihrer Songs. Ihre Lieder brechen dir die Knochen und fahren dich anschließend ins Krankenhaus. Lieder, die dich küssen wollen, bis die Lippen blutig sind. Lieder, die für Punk zu melodiös und für Pop zu rau sind. 2018 ist ,,Berlin“ das neueste vor Herzblut triefende Album erschienen!  Es lohnt sich mal reinzuhorchen.

 

In die Sonne, an die Luft, an den Swimming Pool, irgendwo dahin ,,wo es geiler ist als vorher.“ Das Dreiergespann versprüht förmlich positive Vibes. Sie wollen mit euch zum Sprung in den Swimming Pool ansetzen: Also lasst los, fliegt und taucht ein in den Feel-Good Sound der Hamburger!!! POOL konnten bereits national wie auch international mit ihren EP’s ,,Game over“ und ,,Flex“ durchstarten und spielten auf großen Festivals wie Melt!, Dockville, dem Reeperbahnfestival, dem Berlin-Festival sowie der Fusion. 2018 schafft der Song ,,Moving On“ den bislang größten Erfolg der Band. In diesem Jahr ist POOL als Special Guest mit den KYTES auf Tour.

Matija sind Rebellen, die sich dem Trend nicht unterwerfen und trotzdem wahnsinnig hip und apart sind. Sie sind eine Art von androgynen Dandys und Nerds in derer Songs Ästhetik und Perfektionismus eine unverzichtbare Rolle spielen. Die drei Münchner sind auf Deutschlands Bühnen keine unbeschriebenen Blätter mehr. Sie können bereits ausverkaufte Touren, einen Song in einer Netflix-Serie, mehrere Festivals und einiges mehr auf ihr Konto schreiben.
Wir freuen uns darauf euch die Mischung aus Upbeat-Funk und Indie-Disko von Matija auf dem Aeriefestival präsentieren zu dürfen.

Alter Kaffee – das klingt gar nicht mal so lecker. Trotzdem liefert diese Band schicke, frische Songs ab. Die dreieinhalb Musikstudenten hören sich an wie ein wildes Potpourri aus Wir sind Helden, Von wegen Lisbeth, Bilderbuch und Heino. Mit ihren studentischen Texten, untermalt von schnöden E-Gitarren in Achteln, Trommeln, Grummelbass, 20 verschiedenen Keyboards und Gesang, starten die Kaffeejungs 2020 voll durch und touren mit ihrem Album ,,Die Zerstörung-der-CDU“ von einem Konzert zum Nächsten. Am 25.07.2020 treten sie auch bei uns auf dem Aerie-Festival auf.

Aus Bremen kommt ein großer Newcomer zum Aerie Festival angeflogen. RAUM/27 kommt zurück nach Querenhorst.

Tristan Stadtler und Mathis Schröder, das Duo probte im Musikraum 27 ihrer Schule was das Zeug hielt. Und was kam dabei raus? Ein Deutsch-alternativer Indie-Pop/Rock- Sound der durch eingängige Harmonien und stark vom Arbeitsalltag niederschmetternder und nervender Realität inspiriert wurde. Die Verbindung von hoffnungsvoller Euphorie und Beziehungsschmerz klingt in ihren Songs nach einem eigenen Stil der vor Leidenschaft und Kreativität nur so strotzt. WELCOME BACK in Querenhorst!!!

Schon seit ihrer Gründung pendeln die vier Jungs von STEREOGOLD um die goldene Mitte zwischen jugendlicher Abenteuerlust und hoffnungsvoller Melancholie. Ausgehend von ihrem ersten Konzert im Kölner Kultclub „Underground“ erklärten Niclas, Lars, Martin und Benjamin in den folgenden Jahren Deutschlands Bühnen zu ihrem neuen Proberaum und erlangten somit über die Grenzen Kölns hinaus
überregionale Aufmerksamkeit. Stereogold wurden von der Presse als vielversprechende Newcomer vorgestellt und bewiesen sich als überzeugender Live-Act als Vorband für die Rogers und für Das Pack auf zwei deutschlandweiten Touren.

Da Musik für die vier Wolfsburger vorrangig unterhalten muss, sind sie in Querenhorst bekannterweise Wiederholungstäter. 2008 als Musikschulprojekt gegründet, zog die Band nach drei Jahren Arbeitszeit zum Proben wieder ins alte Kinderzimmer. Dabei entsteht eine Mischung aus Indie und Pop. Fügt man nun elektronische Klänge und Disko-Beats hinzu, ergibt sich die getriebene Mischung, welche das Publikum vor der Bühne zum Tanzen bringt. Von stampfenden Bässen und einer meist clean gespielten Gitarre geführt, gibt es neben funkigen Ausflügen auch die ein oder andere Ballade zum Kuscheln.
2013 wurden sie mit dieser Mischung bundesweiter Publikumsliebling bei Local Heroes und spielten unter anderem vor Revolverheld und Madsen.Es geht um Musik. Es geht um Spaß. Du sollst dir die Sorgen für einen kleinen Moment von deinen alltagsverkalkten Hüften tanzen!

Ein Newcomer aus unserem Helmstedt fliegt ins Festival Nest. The Attic Nights breiten ihr Flügel über dem Aerie Festival aus!

Den Dachboden zweckentfremdet und zum Studio umfunktioniert, entstand in Helmstedt das Soloprojekt „The Attic Nights“. Drumcomputer, flächige Synthesizerlandschaften, ambiente Gitarren und eine Menge Hall definiert den Sound, der so Nacht für Nacht entstanden ist.
Nach dem Release der ersten EP wurde aus dem einstigen Soloprojekt eine Band. Auf der Suche nach neuen Inspirationen, Ideen und Sounds macht die Band Ausflüge in sämtliche Musikstile und versucht sich immer wieder neu zu erfinden. Ein ständiges chemisches Experiment, unkontrolliert, bei dem das Album „Along the Divide“ entstanden ist.
Nach einer Auszeit finden sie sich nun wieder zusammen, um endlich wieder gemeinsam auf dem „Bolzplatz“ zu spielen

Beim Bandcontest 2019 im PFERDESTALL qualifizierten sich El Andaluz und eröffnen das Aerie Festival 2020.

El Andaluz aus Wolfenbüttel bieten eine süße Mischung aus Blues, Rock, Surf und anderen musikalischen Inhaltsstoffen an. Die Band schöpft aus einem breiten Repertoire aus jeweils zwei Alben und EPs, um mit Ihnen eine brisante imaginäre Reise durch die Nachtszene zu unternehmen. El Andaluz: Tradition in Handarbeit seit 1869.

Unser besonderer Special Opener wird das diesjährige Aerie Festival pünktlich um 12 eröffnen – die Blaskapelle Holzmühlentaler und das schon zum zweiten mal! Bei unserem Line-Up ist wirklich für jeden was dabei…